schöne Regentonnen

Regentonnen haben eine lange Tradition, aber zuerst wurde auf den praktischen Nutzen geachtet, und nicht, ob die Regentönne schön ist. Das Design war auch erst richtig herauszuarbeiten, als die Regentonnen nicht mehr aus Metall oder Stein waren, sondern aus Kunststoff.

Schönheit ist wie immer subjektiv, auch bei Regentonnen

Natürlich gehen die Geschmäcker wie immer auseinander. Was dem einen an seiner Regentonne gefällt, und was der schön findet, ist einem anderem vielleicht zu kitschig oder er braucht überhaupt kein schönes Design, weil er seine Regentonne sowieso hinter einer Hauswand versteckt.

schöne Regentonne wie aus Holz

schöne Regentonne in Holzoptik. Hier vermutet man gar nicht, dass es sich um einn Regentonne handelt Foto: amazon*

Anfangs ging es mir auch so: Die Regentonne sollte das Regenwasser sammeln, und nicht schön aussehen. Deshalb hatte ich mir die billigsten aus dem Baumarkt gekauft und so plaziert, daß sie nicht auf den ersten Blick zu sehen waren.

Doch dann habe ich im Garten einiges umgebaut, unter anderem auch ein kleines Gartenhäuschen aufgestellt, das ziemlich separat zu sehen ist. Natürlich sollte auch dort das Regenwasser eingefangen werden, und da sah dann so eine einfache, billige grüne Tonne überhaupt gar nicht mehr so gut aus.

Also habe ich mich auf die Suche nach einer schönen Regentonne gemacht, die vorzeigbar war und auch zu der gesamtem Gestaltung des Gartens paßte.

Schöne Regentonne gesucht

Und ich war wirklich erstaunt, wieviele schöne Tonnen es doch zu kaufen gibt! Aus diesem Grund ist eigentlich auch diese Seite entstanden, denn ich kann mir vorstellen, daß es einige Gärtner gibt, die auch bei der Regentonne Wert auf ein schönes Aussehen legen.

Auf der Suche nach einer schönen Regentonne habe ich mir die verschiedensten Modelle angesehen, in allen Bau- und Gärtenmärkten umgesehen und natürlich auch im Internet recherchiert. Manchmal gibt es ja Kundenmeinungen zu lesen, wenn man versteht, was zwischen den Zeilen geschrieben steht und eine echte Meinung von einer gefakten unterscheiden kann, muß man sich nicht jede Regentonne selber ansehen.

Viele Informationen gibt es zum Teil auch bei den Herstellern der Tonnen, denen sollte man natürlich glauben können. Aber Umgang mit dem praktischem Gebrauch findet man hier nur selten, da sind dann vielleicht auch einige Gartenseiten ganz interessant.

Einige Regentonnen, die ich schön fand, gekauft

Letzten Endes konnte ich mich kaum entscheiden, welche Regentonne ich mir denn nun kaufen sollte. Vom Aussehen hatte ich mehrere schöne im Visier, aber so viele Regentonnen brauche ich ja auch nicht, vor allem sind einige Fallrohre hinten an den Gartenhäusern angebracht, so daß man die Tonne sowieso nicht sieht.

Also habe ich mich für drei Modelle entschieden, gekauft und war von zweien begeistert. Die dritte hatte leider einige Fertigungsfehler und ging zurück, und ich muß sagen: Im Prospekt sah sie besser aus als im Original.

Das ist ja das schöne, wenn man seine Regentonne online bestellt: Bei Nichtgefallen einfach zurückschicken! Schließlich kann man sie im Katalog oder Internet ja nicht in die Hand nehmen und feststellen, ob sie gefällt. Außerdem ist die Lieferung von Vorteil: Regenwassertonnen sind von Hause aus ziemlich groß und sperrig, die wenigsten bekommt man mit dem Pkw nach Hause gefahren.

Allerdings ist auch die Rückgabe bei den Baumärkten meistens kein Problem.

Vorgestellte Regentonnen
schöne Regenwassertonne

Schönheit ist sehr subjektiv. Ich finde diese Regentonmne schön.

Alle hier auf dieser Seite vorgestellten Regentonnen habe ich mir sehr genau angesehen, die meisten nicht nur im Katalog oder Internet, sondern auch in den Märkten, und einige habe ich auch in meinem Garten zu stehen. Diese werden später einmal unter „meine Regentonnen“ noch eingehender betrachtet, auch in Hinblick auf ihre Haltbarkeit nach längerer Benutzung..

Auf jeden Fall habe ich die „schönen Regentonnen“ für mich entdeckt. Sie kosten ja kein Vermögen, können aber einen Garten ganz schön aufwerten. Das ist bei mir zwar auch zweitrangig, weil es mir in erster Linie auf das gesammelte Regenwasser ankommt, daß ich im Garten verwenden kann.

Aber eine so schöne Regentonne wie den „Baumstamm“ zum Beispiel…..

Der steht inzwischen in meinem Garten und hat schon oft für eine Überraschung gesorgt!

Aber aufgepaßt: Wegen der vielen schönen Regentonnen könnte sich auch eine Sammelleidenschaft entwickeln! Bei mir ist es jedenfalls so, daß es kein Dach mehr gibt, wo das Regenwasser nicht in eine Tonne abgeleitet wird.