Regentonne als Baumstamm

Daß eine Regentonne nicht nur schlicht und langweilig ausssehen muß, haben Sie ja bestimmt schon hier auf der Seite bemerkt. Ein ganz ausgefallenes Stück ist dieser Baumstumpf als Regentonne: So eine schöne Regentonne hat nun wirklich nicht jeder im Garten zu stehen.

Regentonne Baumstamm

 Regentonne Baum baumrinden-grau 300l von Amur

Schöne Regentonne als Baumstamm getarnt Foto: Amazon*

 

Das ist mal eine Regentonne! Von Weitem ganz klar als Baumstamm zu erkennen, verbirgt sich dahinter ein Regenwasserbehälter mit immerhin 300 Liter Volumen.

Für diese tolle  Regentonne stand eine alte Lärche Modell. Sie ist sehr aufwändig modelliert und auch von der Funktion her gibt es kaum etwas zu bemängeln.

Bei dieser Größe und einem Gewicht von ca. 13 Kilo denkt man gar nicht, daß diese Regentonne sehr standfest sein kann. Durch ihre konische Form und der Breiten Auflage steht sie jedoch absolut fest und ist bisher eine der stabilsten Regentonnen, die ich mir angesehen habe.

Material und Konstruktion der Baumstammtonne

Wie die meisten größeren Regentonne besteht auch diese Baumstammtonne aus Kunststoff. Allerdings ist dieser ziemlich strark und dickwandig, was auf eine lange Lebensdauer schließen läßt.

Der Hersteller gibt eine absolute Frostsicherheit bis -20 Grad an, auch bei gefüllter Regentonne! Das konnte ich zwar noch nicht probieren, so kalt war es hier lange nicht, aber es ist schön, wenn man sich auf solch eine Garantie berufen kann!

Bei einer Höhe von 1,10 Meter muß der Wasserhahn zur Regenwasserentnahme nicht ganz nach unten verlegt sein, hier ist die Höhe optimal gelöst, um auch eine größere Gießkanne unterstellen zu können. Der Nachteil ist aber, daß man diese Regentonne nicht leer laufen lassen kann mit dem Wasserhahn. Ich habe für dieses Zweck am hinteren, unsichtbaren Teil einen kleinen Ablaßhahn ganz unten eingebaut: Für alle Fälle sozusagen.

Aufbau und Handling der Regentonne wie Baumstamm

Der Aufbau der Regentonne ist denkbar einfach, denn wie bei Kunststoff – Tonnen üblich besteht sie ja nicht aus allzu vielen Teilen. Da ist einmal der eigentliche Behälter, der wie bei anderen Regenfässern auch möglichst auf eine ebene Fläche aufgestellt wird, ein Deckel und ein Wasserhahn zur Entnahme des Regenwassers.

Weil diese Tonne wirklich von weitem einem Baumstamm ähnlich sieht, sollte man sie allerdings auch entsprechend aufstellen. Mit den Schlauch, der an ein Fallrohr angeschlossen ist, kann man sie auch so verbinden, daß sie etwa einen Meter vom Haus entfernt steht.

Hinter der Tonne noch eine leichte Bepflanzung, dann sieht man den Zulauf nicht mehr und die Regentonne wirkt täuschend echt wie ein abgesägter Baum, von dem nur noch der Stamm übrig ist.


Fazit Regentonne Baumstamm

Wieder einmal eine Regenwassertonne, die optisch einen hervorragenden Eindruck macht und technisch ganz auf der Höhe der Zeit ist. Diese Tonne ist bestens als Einzelstück zu gebrauchen und faßt mit ca. 300 Liter  auch eine ganze Menge Regenwasser.

Das tolle Aussehen, gute Materialauswahl und die saubere Verarbeitung macht die Tonne absolut empfehlenswert für einen entsprechend gestalteten Garten.

Technische Daten:
– Volumen: ca. 300l
– Höhe: 1050mm
– Durchmesser: max. 880mm
– Gewicht: ca. 12,5kg
– FROSTFEST bis -20°C, auch gefüllt

…………………………………………….

 

Regenwassertonne Baumstamm

Regenwassertonne Baumstamm
9.4

Material

9.5 /10

Konstruktion

9.6 /10

Aufbau und Handling

9.6 /10

Fassungsvermogen

9.5 /10

Preis/Leistung

9.0 /10

Vorteile

  • sehr schöne Optik,originell
  • sicherer Stand
  • schneller Aufbau
  • absolut dicht
  • Entnahme nicht zu tief

Nachteile

  • etwas teuer